http://www.facebook.com/#!/profile.php?id=100002135108146&sk=info
news in englishandyhorn.de-news.html
HOME   NEWS   SERVICES   REFERENCES   THE RED ROOM   MEDIA   LABELS   CONTACT   CLIENTS
andyhorn.de-producer-engineer-songwriter.htmlandyhorn.de-services.htmlandyhorn.de-references.htmlandyhorn.de-redroom.htmlandyhorn.de-media.htmlandyhorn.de-labels.htmlandyhorn.de-contact.htmlandyhorn.de-clients.htmlshapeimage_6_link_0shapeimage_6_link_1shapeimage_6_link_2shapeimage_6_link_3shapeimage_6_link_4shapeimage_6_link_5shapeimage_6_link_6shapeimage_6_link_7shapeimage_6_link_8
 

Das neue Jahr begann mit einer Fülle von Masteringjobs - zwei waren besonders reizvoll: eine Sammlung akustisch arrangierter Songs aus dem reichen Fundus von  Julian Dawson (feat. Uli Kringler) und Joseph Parsons neues Album "Empire Bridges". Letzterer ist von Februar bis März mit einer tollen Band auf Tour - hingehen, es lohnt sich!

Das inzwischen siebte Album der Hamburger Jungs CHALICE ist fertig gemischt und gemastered. Es wird "Overyears Sensation" heissen und vermutlich jedem Hardrockfan die Freudentränen in die Augen treiben. Jung, hübsch und sehr talentiert: Alina Duwe war wieder einmal hier und hat 4 Songs zwischen Country + Rock eingesungen.

Der März ist bald vorrüber und hatte bisher die folgenden Highlights parat: Bet Williams und ihr Produzent John Hodian überliessen mir ihr neues Album "The 11th Hour" zum Mastern. 15 Songs zwischen Country, Pop und Blues - klasse! Voices Of Destiny sind zurück im Studio, um für die nächste Scheibe die Gesangsparts aufzunehmen. Zum ersten Mal mit der sympathischen und äusserst talentierten Ada Flechtner vor dem Mikrofon. Es vergeht kaum ein Monat in dem Produzent Roy Z (Halford, Bruce Dickinson) keinen Masteringjob für mich hat. Diesmal war es neues Material der Thrasher Dia De Los Muertos.

Musikalisch und technisch perfekte Gesangsaufnahmen und deren Nachbearbeitung setzen viel Erfahrung und vor allem ein gutes Gehör voraus. Deshalb freut es mich, dass dieser Service immer stärker nachgefragt wird und viele Interpreten dafür auch weite Wege in Anspruch nehmen. So flog kürzlich der junge italienische Tenor Domenico Straface aus Sizilien ein, um die Aufnahmen für ein komplettes Album vorzunehmen, das anschliessend auch hier gemischt und gemastert wurde. Kleiner Konzert-Tipp: The Last Vegas sind im Mai und Juni auf Europa-Tour und haben ihr brandneues Album "Sweet Salvation" im Gepäck. Purer Rock'n'Roll!  

Aktuelle Mastering-Jobs: "Last Night On Earth" (Blue Rose) - ein tolles Live-Akustik Album von Tom Gillam und von Reaper mit "An Atheist Monument" ein echtes Powermetall-Juwel, das dieser Tage bei Massacre-Records erscheint. Sehr umfangreich gestaltete sich die Musical-Produktion "Broker", die ich für Stefan Rauch auf CD gebannt habe. Neben intensiven Choraufnahmen standen dabei noch der Mix und das Mastering auf dem Programm.

Voices Of Destiny werden nächste Woche ihr neues Werk "Crisis Cult" veröffentlichen. Ein echter Meilenstein für die Band und zugleich das erste Album mit Ada Flechtner als Sängerin. Als Vorgeschmack gibt es schon jetzt ein Video des Songs Wolfpack - schnörkellos aber gut! Fleadh (irish folk) haben die Basisaufnahmen für ihr drittes Album getätigt. Wieder einmal tolle Songs und Tunes, welche die bevorstehende Winterzeit im Studio sicher sehr angenehm werden lassen.

Ivanhoe sind zurück im Studio und haben bereits Schlagzeug und Vocals fürs Album Nummer 7 auf die Festplatte gebannt. Der Mix dürfte wohl gegen Ende November anstehen. Das inzwischen dritte Album von Voices of Destiny ist mittlerwele gemischt und gemastert. Es wird den Titel "Crisis Cult" tragen und die Band hat das imposante Cover-Artwork dieser Tage veröffentlicht. Kompliment an Sua Balac, er hat hier einen wirklich tollen Job gemacht. Für das Duo Parsons/Thibaud durfte ich die aktuelle CD  "Eden" mastern. Die beiden sind damit im Oktober auf ausgiebiger Deutschland-Tour.

Als Highlight dieses Monats möchte ich euch ein Album vorstellen, dass ich mastern durfte. Es fällt nicht nur durch sein aussergewöhnliches Artwork und dem 50-seitigen, mehrsprachigen Booklet auf, sondern besticht besonders durch seine bewegenden Songs, die man grob als moderne World-Music beschreiben kann. Die Gruppe um den armenischen/amerikanischen Komponisten John Hodian nennt sich The Naghash Ensemble und präsentiert ihre Debüt-CD "Songs Of Exile". Die Homepage des Labels enthält Klangbeispiele und beschreibt das Werk u.a. wie folgt:


East meets West and antiquity meets modernity in this hauntingly beautiful collection of ruminations, lamentations and incantations. The sound is earthy yet classical, identifiably Armenian but other-worldly. The texts while philosophical, were addressed to the common man of Nagash's time and are as relevant today as they were in the 1400's.

With five female vocalists along with some of Armenia’s finest instrumentalists on Duduk, Oud and Dhol, accompanied by a string quartet the ensemble creates music that is part folk, part classical and profoundly moving.

Die erste herausragende Veröffentlichung des neuen Jahres kommt von CHÂLICE und nennt sich "Overyears Sensation". Vollgepackt mit 12 Hardrock-Krachern zeigen die Hamburger Jungs im 20sten Jahr ihrer Bandgeschichte, dass sie immer noch ein sicheres Händchen haben für packende Songs und eingängige Melodien. Das Feedback der Presse ist durchweg positiv und mit dem Video zu "All About Your Love" gibt es mittlerweile auch einen gelungenen Appetizer auf youtube.   

Credits: Vocal Editing, Mix und Mastering

Schon lange kein Update mehr an dieser Stelle - es waren aber auch sehr arbeitsreiche Monate. Hier ein kleiner Überblick der wichtigsten Projekte:

  1. -IVANHOE ist im September mit dem neuen Album "7 Days" am Start. Mix und Mastering sind bereits fertig und nun beginnt die Promophase.

  2. -Die Aufnahmen für das dritte Album von Fleadh (Irish Folk) sind beendet, momentan wird gemischt.

  3. -Ein Konzertmitschnitt der besonderen Art gab es im April. Die Musical-Produktion "Amazing Grace" mit Band, Orchester, grossem Chor und zahlreichen Solisten wurde in Osterburken an zwei Tagen aufgezeichnet. Gerade läuft die Post-Produktion und Abmischung für eine geplante DVD.

  4. -abschliessend noch ein paar Highlights aus der Mastering-Ecke:

  5. Manzano (E) "Mi Religíon" - Octanic (AUS) "The Mask Of Hypocrisy" - Heathen Foray (A) "Into Battle" - Hollow Illusion (N) "Hollow Illusion" - Art Of Shock (USA) "Open The Cage" - Funk Kartell (GER) "Stand Your Ground"

Es war schon lange überfällig und ist nun endlich in die Tat umgesetzt: Die Media-Seite wurde erweitert und enthält neue und abwechslungsreichere Audiosamples. Natürlich ist das nur ein kleiner Ausschnitt und wer mehr von einem bestimmten Musikstil hören möchte, kann sich gerne bei mir melden.

Zwei Mastering-Jobs, die aus der Masse herausragen seien noch erwähnt: "Unabsteigbar" (Elvis) und eine Band aus Malta Weeping Silence "Opus IV Oblivion".

Seit jeher bewege ich mich musikalisch gesehen zwischen zwei Welten, die eine ist rauh und hart und irgendwo zwischen Rock und Metal angesiedelt, die andere eher ruhig, filigran und ganz auf akustische Nuancen und Feinheiten bedacht. Und genau aus dieser Ecke kommt nun das dritte Album der Band Fleadh das sich "The Peacock's Feather" nennt. Die vier Musiker um den irischen Sänger und Songwriter Saoirse Mhór haben schon für ihre letzten zwei CDs tolle Reviews und eine Hand voll Preise eingeheimst. Mit diesem Album setzen sie ihren Weg eindrucksvoll fort. Irish Music flying high!

Credits: Co-produziert, Recorded, Mix und Mastering

UPDATE Dez-14 Die Band und das Album war der große Abräumer beim diesjährigen deutschen Rock und Pop-Preis. Es gewann unter anderem: Best Traditional and World Music Album, Best Folk Rock Song (Kick me), Best Folk Rock Singer (Saoirse), Best Arrangement (Sleeping and Working), Best Wind Instrument Player (Frank Weber). Herzlichen Glückwunsch!

ARCHIVandyhorn.de-oldernews-de.htmlandyhorn.de-oldernews-de.htmlshapeimage_19_link_0

ÄLTERE NEWS

befinden sich im

HAPPY NEW YEAR


liebe Kollegen, Freunde, Künstler und Bands. 2016 war ein tolles Jahr und die Planung für 2017 verspricht bereits weitere Highlights. Dass ich Tag für Tag mit euch, den vielen talentierten und kreativen Menschen an den unterschiedlichsten musikalischen Projekten arbeiten darf ist ein großes Privileg - herzlichen Dank dafür. Habt ein gesundes, friedliches und erfolgreiches Jahr 2017.

Die Progmetal-Veteranen IVANHOE um Songwriter und Bassist Gio Soulas präsentieren ein weiteres Meisterstück. "7 Days" ist mittlerweile das siebte Album und Ende Oktober bei Massacre erschienen. Neuzugang Alex Koch am Mikrofon bringt frischen Wind ins Bandgefüge und hat einen tollen Job gemacht hat. Ihm gelingt es, der komplexen und manchmal auch etwas düsteren Musik starke eingängige Melodien hinzuzufügen - klasse! 


Credits: Drum-/ Vocal-Recording / Mix und Mastering

Heute geht das Debut-Album "Behind The Mask" der Band FIRELEAF auf Massacre-Records an den Start. Die Jungs um Mastermind Ralf Stoney sind wahrlich keine Unbekannten in der Szene und können bereits auf etliche Veröffentlichungen mit Gruppen wie Stormwitch, Pump oder Chinchilla verweisen. Geboten wird Powermetal mit modernen Einflüssen und vor allem klasse Melodien. Am besten selbst reinhören z.B. hier per Video. Eine besonders gute Figur macht für mich dabei Sänger Bastian Rose, dessen kraftvolle und variable Stimme dafür sorgt, dass sich das Material durchweg auf internationalem Niveau befindet. So fallen die zahlreichen Reviews bisher ausnahmslos sehr gut bis überschwänglich aus - zu Recht.


Credits: Vocal-Editing / Mix und Mastering

Sängerin ELA präsentiert in diesen Tagen die EP "Out Of This World" und vollzieht damit einen gelungenen Wechsel vom klassischen Hardrock zu einem mehr von Metal und Gothik geprägten Sound. Maßgeblich daran beteiligt ist auch Gitarrist und Komponist Ralf Stoney mit dem ich die Scheibe produzieren durfte. Die 4 Songs sind ein kleiner Vorgeschmack auf das komplette Album, das im Spätjahr entstehen soll. Ausschnittweise reinhören kann man bei den Audio-Samples.


Credits: Co-Produced, Co-Written, Voc-Rec, Keyboards, Mix, Mastering


Mit den Prog/Power-Metallern LANFEAR verbindet mich mittlerweile eine 20-jährige Freundschaft. Vom Debut-Album "Towers of February" über den Meilenstein "Zero Poems" bis zum aktuellen Output hatte die Band zwar einige Personalwechsel zu verkraften, präsentiert sich mittlerweile aber stärker als je zuvor. Besonders seit Nuno de Barros 2006 das Mikrofon übernommen hat zeigt die Erfolgskurve wieder klar nach oben und hat mit dem mittlerweile siebten Album "In Code Inherited" ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Die zahlreichen überschwänglichen Reviews bestätigen das.


Ich hatte das Vergnügen die Vocals zu produzieren. Jan Vacik hat das Album gemischt und gemastert. 


Wegen dem grossen Arbeitspensum gibt es zwischendurch nur einen kleinen Abriss über die aktuelle Studioarbeit:


Momentan im Studio:


Stefan Rauch (Album-Produktion + Weihnachtsmusical)

Spitefuel (Ex-Strangelet) waren für einen Titel hier - siehe auch Lyricvideo.

Jetzt und Hier (Acoustic-Duo mit deutschen Texten) arbeiten an ihrem Debüt-Album

Force Of Progress (Instrumental-Prog/Rock) - lassen ihr Album gerade mischen

                           

Highlights aus der Mastering-Abteilung:


Ben Arnold "Lost Keys" (Singer/Songwriter/Rootsrock) USA

Epiphany "The Poet And The Revolution" (World-Music) USA

Human Fortress "Defenders Of The Crown" Re-Mastering (Metal) Deutschland

Jordi Sandalinas "Sons Of Orion" (Acoustic Rock) Spanien

Mit Joseph Parsons verbindet mich eine bereits 15jährige Freundschaft. In dieser Zeit habe ich zwei Live-Alben mit ihm produziert und mehrere Studioalben gemastert. Wer ihn kennt und schon mal auf der Bühne gesehen hat, weiß, er ist einer der ganz großen Singer-Songwriter unserer Zeit und sein neustes Werk "The Field/The Forest" ist ein weiterer Meilenstein in seiner langen Karriere. Diesmal hat er 12 Songs auf 2 CDs gepackt - mit einem etwas poppigeren und helleren Teil (The Field) und einem etwas düsteren (The Forest). Ich war für das Mastering zuständig und freue mich, ihn demnächst wieder live zu sehen. Wenn er in eurer Nähe ist, dann besucht ihn und seine tolle Band - es lohnt sich! 


Weitere Alben die dieser Tage veröffentlich wurden:

Stefan Rauch / Christiane Weber "Unüberhörbar" Album -(Voc Rec/Guitars/Mix/Mastering)

US Rails "Ivy" (Mastering) - The Naghash Ensemble "Songs Of Exile Vol. 2 (Mastering)

Stefan Rauch "Und es geschah" - Weihnachtsmusical (Voc Rec/Guitars/Mix/Mastering)

Peter Brander "Town & Country" (Mastering)

Heute ist der offizielle Veröffentlichungstermin für das Debüt-Album "Spitzenteam" des Acoustic-Duos "Jetzt und Hier" (René Gold und Sebi Deuchert). Das besondere daran ist für mich einerseits, dass hier Musiker aus der lokalen Szene am Werk sind, und andererseits die angenehme und professionelle Zusammenarbeit der letzten Monate.


Die Basis der 11 Songs bildet das Gitarrenspiel der beiden sowie Renés variable Stimme. So richtig entwickelt hat sich das Projekt dann beim gemeinsamen Feilen an den Arrangements deren Sound wir mit Percussion, Piano, Bass und vereinzelten Synthies ordentlich "aufgefrischt" haben, so dass ich den Stil der CD als Singer-/Songwriter-Pop beschreiben würde. Auch die Kombination mit den nachdenklichen und zum Teil poetischen Texten finde ich sehr stimmig. Hier war als Co-Autor Rainer Thielmann mit im Boot, ein echter Profi und Teamplayer.


Mit dem vorliegenden Album präsentieren "Jetzt und Hier" ein Debüt mit Ausrufezeichen und bleiben dabei äusserst entspannt und authentisch.


Weitere Infos, Soundsamples und einen kleinen Videoteaser gibt es auf der Homepage von Jetzt und Hier.   


Es ist höchste Zeit für ein kleines Update, denn seit Januar haben einige neue Alben das Licht der Welt erblickt. Die Physiotherapeutin Sandra Eckstein hat auf vielfachen Wunsch ihrer Kunden endlich eine CD mit dem Titel "Meditation mit Klangschalen" aufgenommen. Selten eine Produktion erlebt, die entspannter verlief ;-)


Zum Abschluss kam inzwischen auch das Album "Tata" der Unterländer Rockveteranen "Sea Goat". Mit dem authentischen Charme grosser Bands der 70er ist den Herren eine wirklich schöne Zusammenstellung von neuen und alten Songs ihres grossen Repertoires gelungen. (credits: co-engineered, add instruments, mix, mastering)


FORCE OF PROGRESS nennt sich das Bandprojekt von 4 äusserst versierten Multiinstrumentalisten, die mit ihrem Debut-Album "Calculated Risk" instrumentalen (Prog-) Rock auf höchstem Niveau präsentieren. Durchweg sehr spannend und abwechslungsreich aber dennoch mit vielen eingängigen Passagen - Klasse!. (credits: mix und mastering)


Etwas Neues gibt es von Singer/Songwriter Saoirse Mhór zu vermelden. Uns verbindet eine lange Freundschaft und 6 gemeinsam produzierte CDs unterstreichen das. Die Hälfte ging dabei auf das Konto seiner Band Fleadh und nun kann auch er auf 3 eigene Alben verweisen. "Ghosts of Tomorrow" heißt das aktuelle Werk und ist für mich ein echtes Highlight seiner bisherigen Karriere. Dafür sorgen neben der eindringlichen Stimme und den ausdrucksstarken Songs besonders auch die Gastmusiker Michael Busch (Git), Andrew Cadie (Fiddle) und Katie Doherty (Backing Vocals). Einen guten ersten Eindruck vermittelt dieses Teaser-Video. (credits: produced, bass, percussion, mix, mastering)